fbpx

Studentenvisa

Sie möchten in Australien studieren oder dort ein Auslandssemester verbringen? Sie besichtigen eine Ausbildung zu machen oder vielleicht einen Sprachkurs zu besuchen? 

Visapath zeigt Ihnen unterschiedliche Ausbildungsangebote auf und verhilft Ihnen, schnell und unkompliziert zu Ihrem Visum.

Studieren in Australien

Im Ausland Studieren macht sich heutzutage nicht nur im Lebenslauf sehr gut, es fördert zweifelsohne auch das Selbstbewusstsein und die Selbstständigkeit junger Menschen. Australiens Ausbildungssystem bietet hierfür eine Fülle an unterschiedlichen Möglichkeiten und ist darüber hinaus ein sicheres Land mit hervorragender Infrastruktur für Studenten und Schüler. Die Qualität der Angebote ist auf hohem Niveau, schließlich ist der internationale Ausbildungssektor ein bedeutender Wirtschaftszweig in Australien. Mehr Details zum australischen Ausbildungssystem finden Sie auf unsere Infoseite zu dem Thema.

Warum ist Australien ein gutes Ziel für Studenten und solche, die sich professionell weiterbilden wollen? Nicht nur, dass Studieren in einem englischsprachigen Land für die meisten eine leicht überwindbare Eintrittsbarriere darstellt, es sprechen noch viele weitere Faktoren dafür:

  • Sicheres Land mit einer offenen und multikulturell geprägten Gesellschaft
  • Internationales Umfeld mit Studenten meist aus allen Teilen der Welt
  • Im Umgang mit ausländischen Schülern erfahrene Pädagogen und Ausbildungseinrichtungen
  • Üblicherweise problemlose Anerkennung zuvor erworbener Abschlüsse 
  • Internationale Anerkennung australischer Abschlüsse 
  • Hoher Freizeitwert durch umfangreiche kulturelle sowie Sportangebote sowie zahlreicher Sehenswürdigkeiten

Vom Universitätsstudium über Berufsaus- und Weiterbildungen bis hin zu individuellen Sprachkursen ist alles zu finden. Für die Teilnahme an derartigen Angeboten gibt es, je nach Kurs, verschiedene Möglichkeiten. Für kurzfristige Programme können oft schon ein Besuchervisum oder auch ein Working Holiday Visum ausreichen. Für Kurse mit einer Dauer von mehreren Monaten ist meist ein Studentenvisum erforderlich. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die möglichen Visumsklassen.

Visaklassen für zeitlich begrenzte Kurse und Lehrgänge

Für viele kurzzeitig angelegte Kurse und Weiterbildungsangebote (z.B. Sprachkurse) sind ein Touristen- und Besuchervisum oder ein Working Holiday Visum oft schon ausreichend. Ein solches Visum erlaubt es dem Inhaber für eine begrenzte Zeit (in der Regel 3- 4 Monate) an Fortbildungen, Intensivkursen oder sonstigen Angeboten teilzunehmen. 

Die maximal erlaubte Dauer ist abhängig von der Wahl des jeweiligen Visums. In diesen Visaklassen ist es unerheblich, ob es sich um Vollzeit- oder Teilzeitstudiengänge handelt.

Gegebenenfalls fordert Ihr Kursanbieter, insbesondere wenn es sich um eine Universität handelt, auch für zeitlich begrenzte Kurse die Vorlage eines Studentenvisums. In diesem Fall sind die genannten Visa nicht ausreichend. Dies sollte im Vorfeld genau abgeklärt werden. 

Für EU-Bürger sowie Bürger eines Landes im Schengen Raum ist die Beantragung eines elektronischen Besuchervisums möglich. Dies ist die kostengünstigste und schnellste Variante für Reisen nach Australien. Dieses Visum ist eine elektronische Einreisegenehmigung für touristische oder geschäftliche Besuche in Australien, das für insgesamt ein Jahr (ab Ausstellungsdatum) gültig ist. Während dieser 12 Monate kann der Inhaber mehrfach nach Australien ein- und ausreisen und sich pro Einreise für max. 3 Monate im Land aufhalten. Für viele Ausbildungs- und Kursangebote ist dieses Visum oftmals schon ausreichend. Entscheidend ist, dass das gewählte Angebot die Dauer von 3 Monaten nicht überschreiten darf. Sowohl Vollzeit- als auch Teilzeitangebote sind zulässig. Die wichtigsten Voraussetzungen auf einen Blick:
  • Gültiger Reisepass eines EU-Landes oder eines Landes des Schengen Raumes
  • Keine offenen Schulden gegenüber der australischen Regierung
  • Keine Aufhebung eines australischen Visums in der Vergangenheit
  • Antragsteller ist kein verurteilter Straftäter
Gültigkeit und wesentliche Auflagen:
  • Temporäres Visum für max. 3-monatige Aufenthalte
  • Für private und geschäftliche Aufenthalte in Australien
  • Besuch von Kursen und Fortbildungen unter 3 Monaten
  • Keine Arbeitserlaubnis
  • Reisen zum Zweck geplanter medizinischer Behandlungen sind ausgeschlossen
Anmerkung: Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden sollte im Vorfeld mit dem Ausbildungsanbieter geklärt werden, ob von deren Seite evtl. ein vollwertiges Studentenvisum verlangt wird. Dies ist oft bei Universitäten der Fall. Ein eVisitor Visum können Sie hier schnell und einfach online beantragen.

Dieses Visum ist verfügbar für kurze Australienaufenthalte. Es richtet sich allerdings in erster Linie an Reisende, die keinen Reisepass besitzen, der für die Ausstellung einer elektronischen Einreisegenehmigung berechtigt oder für Reisende, die einen Aufenthalt von mehr als 3 Monaten am Stück planen. Das Besuchervisum ist für eine befristete Zeit gültig, während dieser sich der Inhaber in Australien aufhalten darf. Die Gültigkeitsdauer sowie die Anzahl der erlaubten Ein- und Ausreisen kann je nach Reisezweck variieren.

Für viele Ausbildungs- und Kursangebote ist dieses Visum oftmals schon ausreichend. Entscheidend ist, dass das gewählte Angebot die Dauer von 3 Monaten nicht überschreiten darf. Sowohl Vollzeit- als auch Teilzeitangebote sind zulässig. Zur Antragstellung für dieses Visum ist der Grund der Reise genau zu erläutern. Im Falle einer geplanten Fortbildung ist dem Antrag somit beispielsweise eine Anmeldebestätigung beizufügen.

Die wichtigsten Voraussetzungen auf einen Blick:

  • Gültiger Reisepass eines für dieses Visum berechtigten Landes
  • Gesundheitnachweis oder Nachweis einer Auslandskrankenversicherung (abhängig von Herkunftsland und Alter des Antragstellers)
  • Nachweis ausreichender finanzieller Mittel zur Finanzierung des Besuches (auf Verlangen)
  • Nachweis, dass es sich um einen zeitlich befristeten Aufenthalt/Besuch handelt
  • Keine offenen Schulden gegenüber der australischen Regierung
  • Keine Aufhebung eines australischen Visums in der Vergangenheit
  • Antragsteller ist kein verurteilter Straftäter

Gültigkeit und wesentliche Auflagen:

  • Temporäres Visum für Aufenthalte zwischen 3 und 12 Monaten (je nach Reisezweck)
  • Für private und geschäftliche Aufenthalte in Australien
  • Besuch von Kursen und Fortbildungen unter 3 Monaten
  • Keine Arbeitserlaubnis
  • Reisen zum Zweck geplanter medizinischer Behandlungen sind ausgeschlossen

Anmerkung: Um unangenehme Überaschungen zu vermeiden, sollte im Vorfeld mit dem Ausbildungsanbieter geklärt werden, ob von deren Seite evtl. ein vollwertiges Studentenvisum verlangt wird. Dies ist oft bei Universitäten der Fall.

Ein Besuchervisum können Sie hier schnell und einfach online beantragen.

Das sogenannte Working Holiday Visum, mehr bekannt als Work & Travel Visum, ist eine einfache und unkomplizierte Visumoption für junge Leute zwischen 18 und 30 Jahren aus Deutschland, anderen europäischen Ländern und Kanada. Leider gibt es aufgrund fehlender bilateraler Abkommen zwischen Australien und einigen Ländern nicht für alle Staatsbürger die Möglichkeit ein solches Visum zu beantragen.

Dieses Visum ist optimal um Land und Leute kennen zu lernen, die Sprachkenntnisse zu verbessern und zwischendrin die Urlaubskasse mit Gelegenheitsjobs wieder aufzufüllen. Junge Leute mit diesem Visum können sich für max. 12 Monate in Australien aufhalten und erhalten das Recht während dieser Zeit in Australien zu arbeiten und zu studieren.

Die wichtigsten Voraussetzungen auf einen Blick:

  • Zwischen 18 und 30 Jahre
  • Gültiger Reisepass eines für dieses Visum berechtigten Landes (u.a. Deutschland)
  • Ausreichend finanzielle Mittel für Lebenshaltung sowie spätere Ausreise (auf Verlangen vorzuzeigen)
  • Reisegrund überwiegend Urlaub
  • Aussicht auf Arbeit/generelle Fähigkeit zu arbeiten
  • Gesundheitscheck (nur auf Anordnung)
  • Antragsteller ist kein verurteilter Straftäter
  • Keine offenen Schulden gegenüber der australischen Regierung
  • Keine Aufhebung eines australischen Visums in der Vergangenheit

Gültigkeit und wesentliche Auflagen:

  • Temporäres Visum für max. 12 monatigen Aufenthalt
  • Besuch von Studiengängen, Kursen und Fortbildungen unter 4 Monaten
  • Arbeitserlaubnis (Einschränkung: max. 6 Monate für einen Arbeitgeber)
  • Private Krankenversicherung für die Dauer des Aufenthalts

Unter gewissen Voraussetzungen ist die Verlängerung des bestehenden Visums um weitere 12 Monate möglich ohne dass das Land verlassen werden muss. Hat der Visumsinhaber beispielsweise für eine vorgeschriebene Zeit in ländlichen Gebieten und im landwirtschaftlichen Bereich gearbeitet, kann ein weiteres Work and Travel Visum gewährt werden.

Anmerkung: Um unangenehme Überaschungen zu vermeiden sollte im Vorfeld mit dem Ausbildungsanbieter geklärt werden, ob von deren Seite evtl. ein vollwertiges Studentenvisum verlangt wird. Dies ist oft bei Universitäten der Fall.

Ein Working Holiday Visum können Sie hier schnell und einfach online beantragen.

Studiengänge, Berufsausbildungen und Weiterbildungen

Für Auslandssemester, Studiengänge und Berufsausbildungen ist ein Studentenvisum erforderlich. Dieses Visum berechtigt zum temporären Aufenthalt für die Dauer des gewählten Studienangebotes.

Während noch vor einigen Jahren zahllose Visaklassen für unterschiedliche Bildungswege existierten, wurde das Verfahren in den letzten Jahren stark vereinfacht. Sämtliche ausbildungsspezifische Visaklassen wurden abgeschafft und durch ein einziges Studentenvisum ersetzt. Dennoch wird dieses Visum nur in Zusammenhang mit einem im Vorfeld ausgewählten Kurs gewährt.

Für Absolventen einer australischen Berufsausbildung oder Studiums gibt es die Möglichkeit mit Hilfe des Absolventenvisums erste Berufserfahrung in Australien zu sammeln. Je nach Ausbildungsrichtung besteht auch die Option durch dieses Absolventenvisum eine volle Berufsanerkennung für ein späteres Arbeitsvisum zu erhalten. Mehr dazu finden Sie auf unserer Seite zur Berufsausbildung.

Das Studentenvisum ist geeignet für alle, die sich in Australien weiterbilden möchten. Eine breite Palette an Hochschulstudiengängen, Berufsausbildungen und Fortbildungen wird von australischen Ausbildungseinrichtungen angeboten.

Für die Beantragung dieses Visums muss die Entscheidung für das jeweilige Ausbildungsprogramm bereits im Vorfeld getroffen werden, da mit dem Visumsantrag die entsprechenden Anmeldebestätigungen vorzulegen sind.

Auch die Kombination mehrerer aufeinander aufbauender Studiengänge ist möglich. Das entsprechende Studentenvisum wird jeweils für die Dauer aller Kurse gewährt.

Jugendliche unter 18 Jahren müssen nachweisen, dass sie für die Zeit des Studiums angemessen untergebracht und versorgt sind. Dies kann in Form eines zugesicherten Internatsplatzes oder auch durch eine mitreisende Begleitperson erfolgen, die für die Dauer des Studiums für den Studenten sorgt (Begleitpersonen Visum).

Die wichtigsten Voraussetzungen auf einen Blick:

  • Gültiger Reisepass
  • Anmeldebestätigung für einen Vollzeit-Studiengang oder Kurs
  • Nachweis ausreichender finanzieller Mittel für Kursgebühren, Lebenshaltung sowie spätere Ausreise
  • Ausreichende Englischkenntnisse
  • Gesundheitscheck (auf Verlangen)
  • Keine offenen Schulden gegenüber der australischen Regierung
  • Keine Aufhebung eines australischen Visums in der Vergangenheit
  • Antragsteller ist kein verurteilter Straftäter

Gültigkeit und wesentliche Auflagen:

  • Temporäres Visum für die Dauer des Studiums
  • Erlaubnis zur Teilzeitarbeit während des Studiums (max. 40 Stunden innerhalb von 2 Wochen)
  • Aufnahme und Weiterführung des Studiums für die Dauer des Visums
  • Nachweis einer Krankenversicherung für die Zeit des Aufenthaltes
  • Für Studenten und Schüler unter 18 Jahren: geeignete Unterbringungsmöglichkeit erforderlich (z.B. Schulunterkunft oder Unterbringung und Betreuung durch Begleitperson)

Dieses befristete Arbeitsvisum ermöglicht internationalen Studenten, die ihr Studium oder ihre Ausbildung in Australien vor nicht mehr als 6 Monaten beendet haben, nach ihrem Abschluss erste Berufserfahrung zu sammeln und in einigen Fällen auch um später die Anforderung an eine Permanent Residency durch die Teilnahme am Job Ready Program zu erfüllen.

Bei diesem Visum gibt es zwei unterschiedliche Zugangsmöglichkeiten. Zum einen sind Absolventen mit einem Bachelor Abschluss einer australischen Hochschule, unabhängig vom gewählten Studiengang, berechtigt. Aber auch Absolventen einer mind. 3-jährigen Ausbildung in Australien in einem Beruf, der auf einer entsprechenden Bedarfsliste aufgeführt ist, können sich für dieses Visum bewerben, sofern sie ein entsprechendes Berufsanerkennungsverfahren erfolgreich durchlaufen haben. Ein Punktetest ist nicht erforderlich.

Die wichtigsten Voraussetzungen auf einen Blick:

  • Unter 45 Jahre
  • Gültiger Reisepass
  • Abschluss eines mind. 2-jährigen Studienganges in Australien in ausgewählten Berufen
  • Abschluss liegt nicht länger als 6 Monate zurück
  • Ausreichende Englischkenntnisse
  • Gesundheitscheck
  • Vorlage eines australischen polizeilichen Führungszeugnisses

Gültigkeit und wesentliche Auflagen:

  • Temporäres Visum (Gültigkeit je nach Abschluss zwischen einem und vier Jahren)

Bei diesem Visum besteht je nach Qualifikation die Chance auf ein befristetes oder auch dauerhaftes Arbeitsvisum. Fachkräftevisa sowie Arbeitgeber gesponserte Visa kommen hierfür in Frage.

Dieses Visum ist geeignet für eine Begleit- und Aufsichtsperson, die einen minderjährigen Schüler oder Studenten nach Australien begleitet und diesen für die Dauer des Studiums betreut. Dies kann beispielsweise ein mitreisender Elternteil oder ein anderer Erziehungsberechtigter sein.
Diese Begleitperson hat die Aufgabe, sich für die Dauer der Ausbildung um den Schüler zu kümmern. Das bedeutet sich überwiegend um die Unterkunft, Verpflegung und Betreuung des Schülers zu kümmern. Eine Arbeitserlaubnis wird dieser Begleitperson nicht erteilt.

Die wichtigsten Voraussetzungen auf einen Blick:

  • Über 21 Jahre
  • Gültiger Reisepass
  • Nachweis ausreichender finanzieller Mittel für sich selbst und den minderjährigen Studenten für Kursgebühren, Lebenshaltung sowie spätere Ausreise
  • Gesundheitscheck (auf Verlangen)
  • Keine offenen Schulden gegenüber der australischen Regierung
  • Keine Aufhebung eines australischen Visums in der Vergangenheit
  • Antragsteller ist kein verurteilter Straftäter

Gültigkeit und wesentliche Auflagen:

  • Temporäres Visum für die Dauer des Studiums
  • Verpflichtung, den minderjährigen Studenten angemessen bei sich unterzubringen, zu betreuen und zu versorgen
  • Keine Arbeitserlaubnis
  • Nachweis einer Krankenversicherung für die Zeit des Aufenthaltes
  • Erlaubnis zur Teilnahme an Englisch-Sprachkursen (max. 3 Monate)

Benötigen Sie ein Visum für Studium oder Ausbildung? Sprechen Sie uns an:

Menü schließen