fbpx

Visa für Unternehmer und Investoren

Sie sind Unternehmer und möchten sich in Australien selbstständig machen? Sie beabsichtigen Ihr Geld in Australien anzulegen und möchten als Investor eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis erhalten? 

Visapath bietet Unternehmern und Investoren kompetente und ganzheitliche Beratung zu diesem Thema.

Die australischen Business- und Investorenvisa

Australien versucht nach Kräften sowohl für Unternehmer als auch Investoren attraktiv zu sein und bietet deshalb zahlreiche Visaklassen für diese Zielgruppe an. Ziel ist es, Investments und Unternehmensansiedlungen zu unterstützen, die zu Arbeitsplätzen und wirtschaftlichem Wachstum führen. Für Personen, die nicht nur aus privaten, sondern auch aus geschäftlichen Interessen nach Australien gehen wollen und die entweder ein Unternehmen gründen oder ein bereits existierendes Business ausbauen wollen, für die kommen unter Umständen die australischen Unternehmervisa in Betracht. Für reine Finanzinvestoren bietet das australische Einwanderungsrecht weitere Visa Optionen. Je nach Höhe des geplanten Investments variieren die entsprechenden Anforderungen. Auch für Ruheständler, die bereit sind in Australien zu investieren, werden Visaoptionen angeboten. Neben langfristigen und dauerhaften Visa stehen auch kurzfristige Visa, beispielsweise für Geschäftsreisen nach Australien zur Verfügung.

Das Visapath Australia Team besteht nicht nur aus registrierten Migration Agents, sondern auch aus zugelassenen Public Accountants. So sind wir in der Lage, Sie ganzheitlich zu diesem Thema zu beraten und Sie zu unterstützen. Im Folgenden geben wir Ihnen einen ersten Überblick über die wichtigsten Visaklassen, die Ihnen in diesem Bereich zur Verfügung stehen:

Visa für Unternehmer und Gründer

Da die Ansiedlung neuer Unternehmen in Australien schlussendlich wirtschaftliches Wachstum bedeutet, bietet die australische Regierung hierfür eigene Visaklassen für Gründer eines neuen Unternehmens sowie Personen, die mit einem bestehenden Business in den australischen Markt einsteigen und sich dort etablieren wollen an. Die Anforderungen sind unterschiedlich und richten sich danach, ob Sie bereits eine erfolgreiche Karriere als Unternehmer vorweisen können oder ein Gründer mit einer vielversprechenden Geschäftsidee sind. Erfolgreiche Antragsteller können entweder sofort eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis erhalten oder es wird Ihnen nach einer Bewährungsfrist der Zugang zur Permanent Residency ermöglicht.

Für alle diese Visakategorien ist die formale Unterstützung des Antrages im Rahmen eines Sponsorships entweder durch einen australischen Bundesstaat oder durch AUSTRADE, die australische Behörde für Wirtschaftsförderung, erforderlich. Für dieses Sponsorship kann man sich mittels einer formalen Interessensbekundung, der Expression of Interest (EOI) über das SkillSelect Portal der australischen Regierung bewerben. Darüber hinaus ist für manche Visaklassen ein eigener Business Innovation and Investment Punktetest zu durchlaufen, in dem Punkte für unterschiedliche Kategorien, wie Alter, Englischkenntnisse, Qualifikation, Vermögen und unternehmerische Leistungen vergeben werden.

Das Business Innovation and Investment Visum im Business Innovation Stream ist eine Aufenthaltserlaubnis für Geschäftsinhaber, die bereits eine erfolgreiche Unternehmerkarriere vorweisen können. In die Beurteilung der Unternehmenskarriere werden alle Unternehmen einbezogen, an denen der Antragsteller wesentlich beteiligt war beziehungsweise ist. Bereits ab Umsätzen von jährlich A$500.000 kann dieses Visum in Frage kommen und so eine interessante Option bereits für kleine und mittelständische Unternehmer sein.

Antragsteller erhalten hier zunächst ein vorläufiges Visum für vier Jahre. Werden die geltenden Auflagen und alle weiteren Voraussetzungen in dieser Zeit eingehalten, so kann der Antrag auf die dauerhafte Aufenthaltserlaubnis gestellt werden. In manchen Fällen ist auch eine einmalige Verlängerung des vorläufigen Visums möglich, falls nachvollziehbare Gründe vorliegen.

Voraussetzung ist hier neben der offiziellen Nominierung durch einen australischen Bundesstaat auch das Absolvieren des Punktetests, indem beispielsweise Punkte für Englischkenntnisse, Qualifikation und Berufserfahrung vergeben werden.

Die wichtigsten Anforderungen auf einen Blick:

  • Gültiger Reisepass
  • Unter 55 Jahre
  • Sponsorship durch australischen Bundesstaat
  • Nachweis einer erfolgreichen Unternehmerkarriere
  • Erreichen einer Mindestpunktzahl im Punktetest
  • Nachweis vorgegebener Unternehmenskennzahlen in mindestens zwei der letzten vier Jahre (ab Umsätzen von A$500.000 möglich)
  • Nachweis eines vorgegebenen Mindestvermögens (Geschäftsvermögen und Privatvermögen sowie Vermögen des Partners können zusammengefasst werden)
  • Bereitschaft im existierenden oder neu zu gründenden Unternehmen aktiv auf Managementebene mitzuarbeiten und eine wesentliche Beteiligung daran zu halten
  • Nachweis, dass die Anwesenheit des Antragstellers in Australien für die geplante Geschäftstätigkeit erforderlich ist
  • Gesundheitscheck

Gültigkeit und wesentliche Auflagen:

  • Temporäres Visum mit Option auf einmalige Verlängerung sowie späteren Erhalt einer dauerhaften Aufenthaltserlaubnis
  • Bereitschaft, Geschäfts- und Privatvermögen innerhalb von 2 Jahren nach Australien zu überführen
  • Aktive Mitarbeit im Unternehmen auf Managementebene

Das Business Talent Visum im Significant Business History Stream ist eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis für Geschäftsinhaber, die bereits eine erfolgreiche Unternehmerkarriere vorweisen können. In die Beurteilung der Unternehmenskarriere werden alle Unternehmen einbezogen, an denen der Antragsteller wesentlich beteiligt war beziehungsweise ist. Da mit diesem Visum sofort eine Permanent Residency gewährt wird, sind die Anforderungen bezüglich Unternehmenskennzahlen und Eigenkapitalnachweis allerdings deutlich höher als beim Business Innovation Visum. Voraussetzung ist auch hier das Sponsorship durch einen australischen Bundesstaat. Ein Punktetest ist nicht erforderlich.

Dieses dauerhafte Visum ist außerdem mit einer entscheidenden Verpflichtung verbunden. So muss der Antragsteller die ernsthafte Absicht haben, sich künftig in Australien niederzulassen, aktiv in seinem Geschäft in Australien tätig zu sein, sowie sein Vermögen innerhalb von 2 Jahren nach Australien zu verlegen.

Die wichtigsten Anforderungen auf einen Blick:

  • Gültiger Reisepass
  • Unter 55 Jahre
  • Sponsorship durch australischen Bundesstaat
  • Nachweis einer erfolgreichen Unternehmerkarriere
  • Nachweis vorgegebener Unternehmenskennzahlen in mindestens zwei der letzten vier Jahre (ab Umsätzen von A$500.000 möglich)
  • Nachweis eines vorgegebenen Mindestvermögens (Geschäftsvermögen und Privatvermögen sowie Vermögen des Partners können zusammengefasst werden)
  • Bereitschaft im existierenden oder neu zu gründenden Unternehmen aktiv auf Managementebene mitzuarbeiten und eine wesentliche Beteiligung daran zu halten

Gültigkeit und wesentliche Auflagen:

  • Dauerhaftes Visum
  • Bereitschaft Geschäfts- und Privatvermögen innerhalb von 2 Jahren nach Australien zu überführen
  • Aktive Mitarbeit im Unternehmen auf Managementebene

Das Business Innovation and Investment Visum im Entrepreneur Stream kommt für Gründer mit einer vielversprechenden Geschäftsidee in Frage, sofern sie sich noch in einer frühen Phase des Unternehmens befinden, sowie eine feste Finanzierungszusage eines anerkannten Wagniskapitalgebers in Höhe von mindestens A$200.000 haben. Im direkten Vergleich mit dem Business Talent Visum sind die Kriterien und Grenzwerte etwas geringer.

Voraussetzung ist auch hier das Sponsorship durch einen australischen Bundesstaat. Ein Punktetest ist nicht erforderlich.

Die wichtigsten Anforderungen auf einen Blick:

  • Gültiger Reisepass
  • Unter 55 Jahre
  • Sponsorship durch australischen Bundesstaat
  • Finanzierungszusage eines Wagniskapitalgebers für die Unternehmensgründung
  • Nachweis ausreichender Geschäftsanteile am neuen Unternehmen (derzeit mindestens 30%)
  • Nachweis ausreichender finanzieller Mittel
  • Gesundheitscheck

Gültigkeit und wesentliche Auflagen:

  • Temporäres Visum für vier Jahre mit Option auf spätere dauerhafte Aufenthaltserlaubnis
  • Bereitschaft, das Unternehmen weiterzuentwickeln und Geschäftsanteile daran zu halten

Das Business Talent Visum im Venture Capital Entrepreneur Stream ist eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis für Start-Up Gründer mit einer hoch lukrativen Geschäftsidee. Befinden sich diese noch in einer sehr frühen Phase der Unternehmensentwicklung und können außerdem eine feste Finanzierungszusage eines anerkannten Wagniskapitalgebers in Millionenhöhe nachweisen, ist auf diesem Weg der direkte Erwerb einer dauerhaften Aufenthaltserlaubnis möglich.

Voraussetzung ist auch hier das Sponsorship durch einen australischen Bundesstaat. Ein Punktetest ist nicht erforderlich.

Die wichtigsten Anforderungen auf einen Blick:

  • Gültiger Reisepass
  • Keine Altersbegrenzung
  • Sponsorship durch australischen Bundesstaat 
  • Nachweis ausreichender finanzieller Mittel und Geschäftsanteile
  • Finanzierungszusage eines Wagniskapitalgebers für die Unternehmensgründung
  • Gesundheitscheck

Gültigkeit und wesentliche Auflagen:

  • Dauerhaftes Visum
  • Bereitschaft, das Unternehmen weiterzuentwickeln und Geschäftsanteile daran zu halten

Visa für Investoren

Personen, die bereit sind einen gewissen Teil ihres Vermögens in Australien zu investieren, bietet die australische Regierung im Gegenzug den Weg zu einer dauerhaften Aufenthaltserlaubnis. Die jeweiligen Voraussetzungen für die einzelnen Visa richten sich nach der Höhe der Investitionsbereitschaft und werden mit zunehmender Investitionssumme reduziert. Auch für Ruheständler, die bereit sind in Australien zu investieren, werden Visaoptionen angeboten.

Wie auch bei den Business Visa, ist auch für die Investorenvisa die formale Unterstützung des Antrages im Rahmen eines Sponsorships, entweder durch einen australischen Bundesstaat oder durch AUSTRADE, die australische Behörde für Wirtschaftsförderung, erforderlich. Für dieses Sponsorship kann man sich mittels einer formalen Interessensbekundung, der Expression of Interest (EOI) über das SkillSelect Portal der australischen Regierung bewerben.

Unser Team aus Migration Agents und Public Accountants berät Sie gerne hinsichtlich der in Frage kommenden Visa sowie detailliert zu den vorgegebenen Investmentvorgaben.

Das Business Innovation and Investment Visum im Investor Stream ist geeignet für aktive Investoren, die bereit sind über einen Zeitraum von vier Jahren einen Betrag von mindestens A$1,5 Millionen in Australien zu investieren. Nach diesen vier Jahren ist die Beantragung einer dauerhaften Aufenthaltserlaubnis, der sog. Permanent Residency möglich, sofern der Antragsteller für mindestens zwei der vier Jahre in Australien gelebt hat und sich während dieser Zeit an die Visumsauflagen gehalten hat.

Voraussetzung für dieses Visum ist ein Sponsorship durch einen australischen Bundesstaat, in dem später auch die verabredete Investition zu erfolgen hat. Außerdem ist hier ein Punktetest zu absolvieren, indem beispielsweise Punkte für Englischkenntnisse, Qualifikation und Berufserfahrung vergeben werden.

Investoren mit einer erfolgreichen Karriere und Investmentmanagementerfahrung kann dieses Visum gewährt werden, sofern ihr Vermögen vorgegebene Kennzahlen erreicht oder übersteigt und sie außerdem dazu bereit sind, einen Teil davon in eine zugelassene Anlage für mindestens 4 Jahre zu investieren. Zudem muss der Antragsteller die ernsthafte Absicht haben, sich künftig in Australien niederzulassen, aktiv in seinem Geschäft in Australien tätig zu sein, sowie sein Vermögen innerhalb von 2 Jahren nach Australien zu verlegen.

Die wichtigsten Voraussetzungen auf einen Blick:

  • Gültiger Reisepass
  • Unter 55 Jahre
  • Sponsorship durch australischen Bundesstaat
  • Erreichen einer Mindestpunktzahl im Punktetest
  • Mindestens drei Jahre Erfahrung im Investment Management oder in einer Qualifying Business Activity
  • Bereitschaft mindestens A$1,5 Mio für vier Jahre im nominierenden Bundesstaat anzulegen
  • Nachweis eines vorgegebenen Mindestvermögens über die letzten beiden Jahre (Geschäftsvermögen und Privatvermögen sowie Vermögen des Partners können zusammengefasst werden)
  • Gesundheitscheck

Gültigkeit und wesentliche Auflagen:

  • Temporäres Visum für 4 Jahre mit Option auf den Erhalt einer dauerhaften Aufenthaltserlaubnis, sofern der Antragsteller sich mindestens zwei der vier Jahre in Australien aufgehalten hat
  • Bereitschaft, Geschäfts- und Privatvermögen innerhalb von zwei Jahren nach Australien zu überführen
  • Verpflichtung mindestens A$1,5 Mio für die Dauer von vier Jahren in vereinbarter Höhe zu investieren

Das Business Innovation and Investment Visum im Significant Investor Stream ist geeignet für aktive Investoren, die bereit sind über einen Zeitraum von vier Jahren einen Betrag von mindestens A$5 Millionen in Australien zu investieren. Durch das höhere Investment erhält der Antragsteller einige Erleichterungen im Vergleich zum Investor Stream.

Eine Altersgrenze gibt es hier nicht mehr und auch der Punktetest entfällt. Dieses Visum kann bis zu zweimal verlängert werden. Außerdem sind die Auflagen, wie lange sich der Antragsteller im Land aufgehalten haben muss, um eine Permanent Residency erwerben zu können, deutlich gelockert. Hier muss sich der Antragsteller nämlich nur 40 Kalendertage pro Jahr innerhalb der vier Jahre in Australien aufgehalten haben. Alternativ kann auch der Partner des Antragstellers diese Residenzpflicht erfüllen und muss sich hierfür mindestens 180 Kalendertage pro Jahr in Australien aufgehalten haben.

Voraussetzung für dieses Visum ist ein Sponsorship entweder durch einen australischen Bundesstaat, in dem später auch die verabredete Investition zu erfolgen hat oder durch AUSTRADE.

Investoren mit einer erfolgreichen Karriere und Investmentmanagementerfahrung kann dieses Visum gewährt werden, sofern ihr Vermögen vorgegebene Kennzahlen erreicht oder übersteigt und sie außerdem dazu bereit sind, einen Teil davon in eine zugelassene Anlage für mindestens 4 Jahre zu investieren. Zudem muss der Antragsteller die ernsthafte Absicht haben, sich künftig in Australien niederzulassen, aktiv in seinem Geschäft in Australien tätig zu sein, sowie sein Vermögen innerhalb von 2 Jahren nach Australien zu verlegen.

Die wichtigsten Voraussetzungen auf einen Blick:

  • Gültiger Reisepass
  • Sponsorship durch australischen Bundesstaat bzw. AUSTRADE
  • Mindestens drei Jahre Erfahrung im Investment Management oder in einer Qualifying Business Activity
  • Bereitschaft mindestens A$5 Mio für vier Jahre zu investieren
  • Nachweis eines vorgegebenen Mindestvermögens über die letzten beiden Jahre (Geschäftsvermögen und Privatvermögen sowie Vermögen des Partners können zusammengefasst werden)
  • Gesundheitscheck

Gültigkeit und wesentliche Auflagen:

  • Temporäres Visum für 4 Jahre mit Option auf den Erhalt einer dauerhaften Aufenthaltserlaubnis, sofern die Residenzpflicht eingehalten wurde
  • Bereitschaft, Geschäfts- und Privatvermögen innerhalb von zwei Jahren nach Australien zu überführen
  • Verpflichtung mindestens A$5 Mio für die Dauer von vier Jahren in vereinbarter Höhe zu investieren
  • Im Falle des Sponsorship durch einen australischen Bundesstaat: Antragsteller hat die Absicht sich im nominierenden Bundesstaat niederzulassen

Das Business Innovation and Investment Visum im Premium Investor Stream ist geeignet für Investoren, die bereit sind über einen Zeitraum von vier Jahren einen Betrag von mindestens A$15 Millionen in Australien zu investieren. Ähnlich wie mit dem Significant Investor Stream will man hier besonders finanzstarke Personen anziehen. Im Gegenzug für die erhöhte Investitionsbereitschaft werden die formalen Anforderungen erheblich gesenkt und auch die Wartezeit auf eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis verringert sich drastisch. Nach bereits 12 Monaten kann man auf diesem Weg die Permanent Residency erlangen. 

Eine Altersgrenze gibt es hier nicht mehr, und auch der Punktetest entfällt. Eine vorgeschriebene Mindestaufenthaltsdauer gibt es hier nicht.

Voraussetzung für dieses Visum ist ein Sponsorship durch AUSTRADE.

Investoren mit einer erfolgreichen Karriere und Investmentmanagementerfahrung kann dieses Visum gewährt werden, sofern ihr Vermögen vorgegebene Kennzahlen erreicht oder übersteigt und sie außerdem dazu bereit sind, einen Teil davon in eine zugelassene Anlage für mindestens ein Jahr zu investieren. 

Die wichtigsten Voraussetzungen auf einen Blick:

  • Gültiger Reisepass
  • Sponsorship durch australischen Bundesstaat bzw. AUSTRADE
  • Mindestens drei Jahre Erfahrung im Investment Management oder in einer Qualifying Business Activity
  • Bereitschaft mindestens A$15 Mio für ein Jahr zu investieren
  • Nachweis eines vorgegebenen Mindestvermögens über die letzten beiden Jahre (Geschäftsvermögen und Privatvermögen sowie Vermögen des Partners können zusammengefasst werden)
  • Gesundheitscheck

Gültigkeit und wesentliche Auflagen:

  • Temporäres Visum für ein Jahr mit Option auf den Erhalt einer dauerhaften Aufenthaltserlaubnis 
  • Verpflichtung mindestens A$15 Mio für ein Jahr zu investieren

Hinweis: Der Zugang zu diesem Visum wurde im Juni 2018 leider für Erstantragsteller geschlossen und steht nur noch Antragstellern offen, die bereits über ein Investor Retirement Visum verfügen.

Für Investoren, die ihren Ruhestand oder einen Teil davon in Australien verbringen möchten, ist dieses temporäre Visum geeignet. Gegen eine Investitionszusage, deren Mindesthöhe davon abhängig ist, ob Sie sich im ländlichen Australien oder einer der Metropolen niederlassen möchten, können Sie ein solches Visum erhalten. Derzeit werden hier Investments in Höhe von $500,000 bzw. $750,000 verlangt. Voraussetzung ist das Sponsorship durch einen australischen Bundesstaat, in dem später auch die vorgeschriebene Investition zu erfolgen hat. Weiterhin gibt es Mindestwerte bezüglich Vermögen und jährlichem Nettoeinkommen, die zu überschreiten sind.

Da dieses Visum speziell für Personen gedacht ist, die sich zur Ruhe setzen möchten, ist hier ein Mindestalter von 55 Jahren vorgegeben. Antragsteller können ihre Partner mit in den Antrag aufnehmen (ohne Altersvorgaben), allerdings keine weiteren Familienangehörigen.

Bei diesem Visum handelt es sich um eine befristete Aufenthaltserlaubnis für max. 4 Jahre, die jeweils wieder um weitere 4 Jahre gegen vereinfachte Auflagen verlängert werden kann. Ein Zugang zu einer dauerhaften Aufenthaltserlaubnis ist über diesen Weg allerdings nicht möglich.

Die wichtigsten Voraussetzungen auf einen Blick:

  • Gültiger Reisepass
  • Über 55 Jahre
  • Sponsorship durch australischen Bundesstaat
  • Nachweis ausreichender finanzieller Mittel und Einkünfte
  • Bereitschaft, sich in einer vorher gewählten Region Australiens niederzulassen

Gültigkeit und wesentliche Auflagen:

  • Temporäres Visum für 4 Jahre
  • Bereitschaft, Vermögen nach Australien zu überführen
  • Begrenztes Arbeitsrecht (max. 40 Stunden in 14 Tagen)
  • Private Krankenversicherung erforderlich

Visa für Geschäftsreisende und Kurzaufenthalte

Sofern Sie nur kurze geschäftlich bedingte Aufenthalte in Australien planen, gibt es auch dafür passende Optionen. Die wesentliche Unterscheidung besteht darin, ob es sich um eine reine Geschäftsreise oder eine bezahlte Tätigkeit handelt.

Für reine Geschäftsreisen nach Australien ist oftmals ein Besuchervisum ausreichend. Sollten Sie beispielsweise für Recherchezwecke oder im Rahmen von geschäftlichen Verhandlungen oder Vertragsunterzeichnungen einreisen wollen, fällt dies in die Kategorie der Besuchervisa. Auch für die Teilnahme an Messen, Konferenzen oder Seminaren sind diese Visa geeignet, solange Sie kein Honorar für Ihre Teilnahme erhalten. Wenn Sie sich allerdings im Rahmen einer bezahlten Tätigkeit in Australien aufhalten möchten, ist jedoch eine Arbeitserlaubnis erforderlich. Hierfür gibt es spezielle Visaklassen.

Für EU-Bürger sowie Bürger eines Landes im Schengen Raum ist die Beantragung eines elektronischen Besuchervisums möglich. Dies ist die kostengünstigste und schnellste Variante für Geschäftsreisen.

Dieses Visum ist eine elektronische Einreisegenehmigung für touristische oder geschäftliche Besuche in Australien und ist für insgesamt ein Jahr (ab Ausstellungsdatum) gültig. Während dieser 12 Monate kann der Inhaber mehrfach nach Australien ein- und ausreisen und sich pro Einreise für maximal 3 Monate im Land aufhalten.

Die wichtigsten Voraussetzungen auf einen Blick:

  • Gültiger Reisepass eines EU-Landes oder eines Landes des Schengen Raumes
  • Keine offenen Schulden gegenüber der australischen Regierung
  • Keine Aufhebung eines australischen Visums in der Vergangenheit
  • Visumsantrag ist außerhalb Australiens einzureichen

Gültigkeit und wesentliche Auflagen:

  • Temporäres Visum für max. 3-monatige Aufenthalte
  • Für private und geschäftliche Aufenthalte in Australien
  • Besuch von Kursen und Fortbildungen unter 3 Monaten
  • Keine Arbeitserlaubnis, daher nur eingeschränkte „business visitor activities“ erlaubt, und zwar:
    • Allgemeine Geschäfts- und Arbeitsanfragen
    • Recherche, Verhandlung, Unterzeichnung oder Überprüfung von geschäftlichen Beziehungen und Verträgen
    • Aktivitäten im Rahmen eines offiziellen Regierungsbesuches
    • Teilnahme an Konferenzen, Messen oder Seminaren (sofern dafür keine Bezahlung erfolgt)
  • Reisen zum Zweck geplanter medizinischer Behandlungen sind ausgeschlossen

Dieses Visum ist verfügbar für Urlaubs- und Geschäftsreisende. Es richtet sich allerdings in erster Linie an Reisende, die keinen Pass besitzen, der für die Ausstellung einer elektronischen Einreisegenehmigung berechtigt oder wenn ein Aufenthalt von mehr als 3 Monaten am Stück geplant ist.

Das Besuchervisum ist für eine befristete Zeit gültig, während dieser sich der Inhaber als Besucher in Australien aufhalten darf. Die Gültigkeitsdauer sowie die Anzahl der erlaubten Ein- und Ausreisen kann je nach Reisezweck variieren. Zur Antragstellung für dieses Visum ist der Grund der Reise genau zu erläutern. Darunter fallen zum Beispiel die Nennung der Veranstaltungen, an denen man teilnehmen möchte oder auch die Kontaktdaten der Geschäftspartner, die man zu treffen beabsichtigt.

Die wichtigsten Voraussetzungen auf einen Blick:

  • Gültiger Reisepass eines für dieses Visum berechtigten Landes
  • Gesundheitsnachweis oder Nachweis einer Auslandskrankenversicherung (abhängig von Herkunftsland und Alter des Antragstellers)
  • Nachweis ausreichender finanzieller Mittel zur Finanzierung des Besuches (auf Verlangen)
  • Nachweis, dass es sich um einen zeitlich befristeten Aufenthalt/Besuch handelt
  • Keine offenen Schulden gegenüber der australischen Regierung
  • Keine Aufhebung eines australischen Visums in der Vergangenheit
  • Es liegen keine schwerwiegenden Vorstrafen vor

Gültigkeit und wesentliche Auflagen:

  • Temporäres Visum für Aufenthalte zwischen 3 und 12 Monaten (je nach Reisezweck)
  • Für private und geschäftliche Aufenthalte in Australien
  • Besuch von Kursen und Fortbildungen unter 3 Monaten
  • Keine Arbeitserlaubnis, daher nur eingeschränkte „business visitor activities“ erlaubt, und zwar:
    • Allgemeine Geschäfts- und Arbeitsanfragen
    • Recherche, Verhandlung, Unterzeichnung oder Überprüfung von geschäftlichen Beziehungen und Verträgen
    • Aktivitäten im Rahmen eines offiziellen Regierungsbesuches
    • Teilnahme an Konferenzen, Messen oder Seminaren (sofern dafür keine Bezahlung erfolgt)
  • Reisen zum Zweck geplanter medizinischer Behandlungen sind ausgeschlossen

Dieses Visum ermöglicht die Ausführung einer zeitlich befristeten und hochspezialisierten Arbeit in Australien. Hierfür gibt es unterschiedliche Zugangswege.

So können Sie dieses Visum beispielsweise im Rahmen einer Einladung zur Teilnahme an einer Veranstaltung, Konferenz oder Messe erhalten. Es ist aber auch geeignet für hochspezialisierte Arbeitskräfte, die über ein besonderes Fachwissen oder spezielle Kenntnisse verfügen. Diese Personen können im Zuge von Projekt- oder auch Montagearbeiten ein solches Visum erhalten.

Die wichtigsten Voraussetzungen auf einen Blick:

  • Gültiger Reisepass
  • Besondere Qualifikation oder Berufserfahrung für die erforderliche Tätigkeit
  • Nachweis über die Notwendigkeit der Anwesenheit in Australien
  • Keine Absicht einer weiterführenden Beschäftigung in Australien
  • Nachweis ausreichender finanzieller Mittel zur Finanzierung des Besuches (auf Verlangen)
  • Keine offenen Schulden gegenüber der australischen Regierung
  • Keine Aufhebung eines australischen Visums in der Vergangenheit
  • Es liegen keine schwerwiegenden Vorstrafen vor
  • Visumsantrag ist außerhalb Australiens einzureichen

Gültigkeit und wesentliche Auflagen:

  • Temporäres Visum (i.d.R. für 3 Monate. Mit Begründung bis 6 Monate möglich)
  • Arbeitserlaubnis (beschränkt auf die dem Antrag zugrunde liegende Tätigkeit)

Sie möchten mehr Informationen zu den australischen Unternehmer- und Investorenvisa?

Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter

Menü schließen

Ein zweites Working Holiday Visum beantragen​

Grundsätzlich kann ein australisches Working Holiday Visum nur einmal im Leben beantragt werden und ist für max. 12 Monate gültig. Allerdings gibt es seit 2005 die Möglichkeit, unter bestimmten Voraussetzungen ein zweites Working Holiday Visum zu erhalten und die Aufenthaltsdauer um ein weiteres Jahr zu verlängern oder zu einem späteren Zeitpunkt nochmals einzureisen (vorausgesetzt man hat die Altersgrenze noch nicht überschritten). Möglich ist dies dann, wenn man als Work & Traveller für mindestens 3 Monate im ländlichen Australien gearbeitet hat und dort bestimmte Arbeiten in der Landwirtschaft, Fischerei, im Bergbau oder auf dem Bau ausgeführt hat. Die insgesamt geleistete Arbeitszeit muss mindestens 88 Tagen entsprechen und dies mittels geeigneter Dokumente, wie z.B. Gehaltsabrechnungen oder Steuerunterlagen nachgewiesen werden.

Welche Tätigkeiten können berücksichtigt werden?

Unter zugelassene Arbeiten im Sinne dieses Visums fallen alle bezahlten Arbeiten aus der folgenden Auflistung.

Landwirtschaftliche Arbeiten

  • Ernte- und/oder Verpackungsarbeiten von Obst und Gemüse
  • Schneide- und Pflegearbeiten von Gehölzen und Weinreben (nur im gewerblichen Gartenbau, keine generellen Gartenarbeiten!)
  • Generelle Instandhaltungsarbeiten im landwirtschaftlichen Pflanzenbau
  • Anbau und Zucht von Pflanzen und Pilzen sowie den daraus gewonnenen Erzeugnissen
  • Direkte Verarbeitung von Pflanzenprodukten
  • Tierhaltung und Tierzucht zum Zweck des Verkaufs (nur im Bereich der landwirtschaftlichen oder gewerblichen Erzeugung, nicht im Bereich des Tourismus oder der privaten Tierhaltung!)
  • Verarbeitung von tierischen Erzeugnissen in der ersten Verarbeitungsstufe (inkl. Scherarbeiten, Metzgerei, Verpackung, Gerberei)
  • Verarbeitung von Milchprodukten

Fischerei und Perlenzucht

  • Arbeiten, die in direktem Zusammenhang mit der Entnahme oder dem Fang von Fischen oder anderen Meerestieren stehen
  • Arbeiten, die in direktem Zusammenhang mit der Entnahme oder dem Fang von Zuchtperlen oder Perlmutt stehen

Forst- und Baumfällarbeiten

  • Pflanz- oder Pflegearbeiten in Plantagen oder Forsten, die zum Fällen bestimmt sind
  • Baumfällarbeiten in Plantagen oder Forsten
  • Transport von Bäumen oder Baumbestandteilen, die in einer Plantage oder einem Forst geschlagen wurden, zu Orten der weiteren Verarbeitung

Bergbau

  • Kohlebergbau
  • Öl- und Gasförderung
  • Metallerzbergbau
  • Baumaterialgewinnung
  • Abbau anderer nicht-metallischer Mineralien und Steinbrüche
  • Erkundungsarbeiten
  • Erbringung von Dienstleistungen für den Bergbau

Baugewerbe

  • Wohnungsbau
  • Wirtschafts- und Gewerbebau
  • Schwermaschinen- und Tiefbau
  • Bebauungsplanungs- und Standortvorbereitungsdienstleistungen
  • Dienstleistungen im Bereich der Haus- und Gebäudetechnik
  • Montage- und Installationsleistungen
  • Ausbauarbeiten
  • Sonstige Leistungen im Baugewerbe

Was gilt als ländliches Australien für ein zweites Working Holiday Visum?​

Folgende Bundesstaaten und Territorien gelten vollständig als ländliches Gebiet:

  • Northern Territory
  • South Australia
  • Tasmanien

In folgenden Bundesstaaten gelten die jeweils angegebenen Postleitzahlenbereiche als ländliche Gebiete​

New South Wales

  • 2311 - 2312
  • 2328 - 2411
  • 2420 - 2490
  • 2536 - 2551
  • 2575 - 2594
  • 2618 - 2739
  • 2787 - 2898

Queensland

  • 4124 - 4125
  • 4133
  • 4211
  • 4270 - 4272
  • 4275
  • 4280
  • 4285
  • 4287
  • 4307 - 4499
  • 4510
  • 4512
  • 4515 - 4519
  • 4522 - 4899

Victoria

  • 3139
  • 3211 - 3334
  • 3340 - 3424
  • 3430 - 3649
  • 3658 - 3749
  • 3753
  • 3756
  • 3758
  • 3762
  • 3764
  • 3778 - 3781
  • 3783
  • 3797
  • 3799
  • 3810 - 3909
  • 3921 - 3925
  • 3945 - 3974
  • 3979
  • 3981 - 3996

Western Australia

  • 6041 - 6044
  • 6055 - 6056
  • 6069
  • 6076
  • 6083 - 6084
  • 6111
  • 6121 - 6126
  • 6200 - 6799

Wie wird die Arbeitsdauer von 3 Monaten genau berechnet?

Um für ein zweites Working Holiday Visum berechtigt zu sein, muss man für mindestens für drei Monate in den oben genannten Regionen und Tätigkeiten gearbeitet haben. Angerechnet wird bezahlte Vollzeitarbeit zu branchenüblichen Verhältnissen. Wer nur Teilzeit gearbeitet hat, muss dies auf eine Vollzeitstelle umrechnen.

Dies muss nicht am Stück und auch nicht für ein und denselben Arbeitgeber gewesen sein, man kann hier mehrere Jobs zusammennehmen. Solange man in Summe auf mindestens 88 Kalendertage kommt, gilt dieses Kriterium als erfüllt.

Bei der Berechnung muss man genau darauf achten, wie der Arbeitsvertrag gestaltet ist und wie die branchenüblichen Regelungen sind. Denn unbezahlte Tage dürfen nicht in die Berechnung miteinbezogen werden. Werden also z.B. Feiertage, Krankheitstage oder Tage an denen man wegen schlechten Wetters nicht arbeiten konnte, nicht bezahlt, dürfen diese nicht angesetzt werden.

Im Zweifel empfiehlt es sich, lieber ein paar Tage mehr dran zu hängen um auf Nummer sicher zu gehen um nicht zu riskieren, dass der Visumsantrag abgelehnt wird.

Wie wird der Nachweis erbracht?​

Akzeptiert werden folgende Nachweise:

  • Verdienstbescheinigungen
  • Lohnzettel
  • Steuererklärungen
  • Arbeitgeberbestätigungen
  • Formblatt 1263 Working Holiday visa: Employment verification (Optional)
  • sowie andere Unterlagen die Name und Kontaktdaten des Arbeitgebers sowie den Zeitraum der Beschäftigung enthalten.

Die wichtigsten Voraussetzungen auf einen Blick:

  • Gültiger Reisepass
  • Ggf. Gesundheitsnachweis oder Nachweis einer Auslandskrankenversicherung (abhängig von Herkunftsland und Alter des Antragstellers)
  • Nachweis ausreichender finanzieller Mittel zur Finanzierung des Besuches (auf Verlangen)
  • Nachweis, dass es sich um einen zeitlich befristeten Aufenthalt/Besuch handelt
  • Keine offenen Schulden gegenüber der australischen Regierung
  • Keine Aufhebung eines australischen Visums in der Vergangenheit

Gültigkeit und wesentliche Auflagen:

  • Temporäres Visum für Aufenthalte bis zu 12 Monaten (je nach Reisezweck)
  • Für private und geschäftliche Aufenthalte in Australien
  • Besuch von Kursen und Fortbildungen unter 3 Monaten Dauer erlaubt
  • Keine Arbeitserlaubnis
  • Reisen zum Zweck geplanter medizinischer Behandlungen sind ausgeschlossen

Das Working Holiday Visum kann von Personen zwischen 18 und 30 Jahren beantragt werden (für irische und kanadische Staatsbürger ist dies bis 35 Jahre möglich), die die Staatsbürgerschaft eines der folgenden Working Holiday berechtigten Länder besitzen. Berechtigte Länder sind Deutschland, Belgien, Kanada, Dänemark, Finnland, Frankreich, Italien, Norwegen, Schweden, Niederlande, Irland, Großbritannien, Estland, Japan, Malta, Hong Kong, Zypern, Korea und Taiwan.

Dieses Visum ist ab Einreise 12 Monate gültig. Die Einreise muss innerhalb von 12 Monaten nach Erteilung des Visums erfolgen. 

Announce

New
arrival

2019 collection

Let’s face it, no look is really complete without the right finishes. Not to the best of standards, anyway (just tellin’ it like it is, babe). Upgrading your shoe game. Platforms, stilettos, wedges, mules, boots—stretch those legs next time you head out, then rock sliders, sneakers, and flats when it’s time to chill.

Announce

New
arrival

2019 collection

Let’s face it, no look is really complete without the right finishes. Not to the best of standards, anyway (just tellin’ it like it is, babe). Upgrading your shoe game. Platforms, stilettos, wedges, mules, boots—stretch those legs next time you head out, then rock sliders, sneakers, and flats when it’s time to chill.

Announce

New
arrival

2019 collection

Let’s face it, no look is really complete without the right finishes. Not to the best of standards, anyway (just tellin’ it like it is, babe). Upgrading your shoe game. Platforms, stilettos, wedges, mules, boots—stretch those legs next time you head out, then rock sliders, sneakers, and flats when it’s time to chill.