fbpx

Ein Auslandsjahr in Australien – zu alt für Work & Travel?

Work and Travel Reisende sitzt auf Felsen und blickt in die Ferne
Das Working Holiday Visum ist das klassische Visum für Leute, die ein Auslandsjahr in Australien planen. Die australischen Working Holiday Visa sehen aber eine Altersbegrenzung von 30 Jahren vor. Dies bedeutet aber nicht, dass man ab dem 30. Geburtstag außen vor bleibt.

Sich einfach mal eine Auszeit nehmen, zu Hause alles stehen und liegen lassen, ein neues Kapitel im Leben beginnen und Abenteuer erleben – das wünschen sich viele Menschen. Australien bietet hierzu eine Reihe von Möglichkeiten. Die einfachste und unkomplizierteste ist sicherlich ein Working Holiday Visum. Doch das ist doch nur etwas für Leute in den Zwanzigern, oder? Das glauben zumindest die meisten, wenn sie an Work & Travel denken.

Auch wenn sicherlich die meisten Work & Travel Reisenden tatsächlich erst Schule, Ausbildung oder Studium hinter sich gebracht haben, bedeutet das nicht automatisch, dass dieses Visum nur etwas für die unter 30-Jährigen ist. Wenn man sich nämlich geschickt anstellt, kann man auch über 30 noch ein Auslandsjahr in Australien mit einem Working Holiday Visum verbringen. Denn nach australischem Einwanderungsrecht können Personen zwischen 18 und 30 Jahren ein Working Holiday Visum (Subclass 417) beantragen. Dies bedeutet nichts anderes, als dass der Antrag auf dieses Visum vor dem 31. Geburtstag gestellt werden muss. Für die Einreise hat man nach Genehmigung des 417 Visums weitere 12 Monate Zeit, man kann also auch noch mit 32 Jahren zum Abenteuer Work & Travel in Australien aufbrechen.

Wenn Sie sich also nach Ihrem Studium oder auch noch nach einigen Berufsjahren eine Auszeit nehmen oder ein Auslandsjahr einlegen wollen, kann ein Working Holiday Visum immer noch eine geeignete Möglichkeit sein.

Wer den richtigen Zeitpunkt für ein Working Holiday Visum doch verpasst hat, dem stehen aber noch andere Möglichkeiten offen. Will man in erster Line reisen und benötigt keine Arbeitsrechte, kann man hierfür ein Touristenvisum für Aufenthalte von bis zu 12 Monaten am Stück beantragen.

Wer arbeiten und sich persönlich weiterentwickeln will, für den kann ein Studentenvisum eine geeignete Option sein. Australische Studentenvisa räumen auch eingeschränkte Arbeitsrechte (40 Stunden in einem Zweiwochenzeitraum) ein. Um ein Studentenvisum zu beantragen muss man auch nicht als Student an einer Universität eingeschrieben sein. Ein längerer Englischsprachkurs in Australien kann bereits ausreichend sein.

Share this post

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on google
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

DAMA – Neue Visachancen für internationale Bewerber

Viel hört man und liest man derzeit über die neuen DAMA Agreements für bestimmte Regionen in Australien, denn sie eröffnen endlich ganz neue und ungeahnte Chancen für Auswanderer nach Australien. Aber wofür steht denn DAMA eigentlich, was genau hat es damit auf sich und was bedeutet das für den einzelnen Antragsteller? Wir erklären was dahinter steckt.

Weiterlesen »

In Australien mit Pferden arbeiten

Für viele Pferdebegeisterte aus aller Welt ist Australien ein Sehnsuchtsziel– aus gutem Grund, denn Australien hat gerade in puncto Reitsport und Pferdehaltung viel zu bieten. Außerdem lassen das gute Wetter, die atemberaubende Landschaft und die unglaubliche Weite des Landes die Herzen von Reitern und Pferdeliebhabern höherschlagen. Aber warum nur davon träumen? Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten in Australien mit Pferden zu arbeiten.

Weiterlesen »
Menü schließen